Wolfgang Fröhling

Umbau

Mit dem Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet fand auch eine schleichende Veränderung in den Zechensiedlungen statt. Die ehemals ausschließlich von Bergleuten bewohnten Siedlungen wurden privatisiert oder verkauft. Mit dem Verkauf der Zechenhäuser veränderten die neuen Bewohner das Aussehen der Häuser. Oft dauert die Renovierung mehrere Jahre, da viele Arbeiten in der Freizeit erledigt werden oder entsprechende Mittel fehlen.

Der Denkmalschutz schränkt meist nur das Aussehen entlang der Straßenfront ein. Der Hinterhof und der Giebel sind meist nicht schutzwürdig.
© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Wolfgang Fröhling

Weitere Bildserien von Wolfgang Fröhling im Pixelprojekt Ruhrgebiet

Doppelhaushälften

Doppelhaushälften

Stadt/Architektur

Neu
Schalker Meile

Schalker Meile

Menschen/Soziales, Stadt/Architektur, Sport

Entgleist

Entgleist

Stadt/Architektur

Previous Next