Mark Wohlrab

Theater in Hallen - Inszenierungen der Ruhrtriennale 2009-2013

Die Ruhrtriennale ist ein internationales Kunstfestival im Ruhrgebiet.
Schauplätze des Festivals sind die Industriedenkmäler der Region, die größtenteils während der Internationalen Bauausstellung Emscher Park von 1989 bis 1999 in Aufführungsorte für Musik, Theater, Literatur und Film, Bildende Kunst, Tanz und Performance verwandelt wurden. Im Zentrum stehen spartenübergreifende neue Produktionen, Uraufführungen und Neuinszenierungen, die die Besonderheiten der jeweiligen Spielstätten aufgreifen: Schauspiel und Oper verbinden sich in ehemaligen Maschinenhallen und Kokereien mit Entwicklungen in der Bildenden Kunst, der Pop- und Konzertmusik.

Die Serie ist entstanden im Rahmen der (General)Proben bei der Ruhrtriennale 2009 - 2013 in Spielstätten der Industriekultur in Bochum, Gladbeck, Essen und Duisburg.
© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Mark Wohlrab