Wolfgang Fröhling

Schalker Meile

Hintergrund der Fotoserie ist der Gefühlszustand einer Stadt, eines Ortsteils, einer Straße und dessen Vereins. Der „Mythos Schalke“ wird auf einen Teil einer trostlosen Straße gelebt. Mythen leben oft von Erinnerungen, auf Schalke, wo einstmals Arbeit, Wohnen und Fußball zusammengehörten. Die „Schalker Meile“ verbindet Erinnerungen an glorreiche Zeiten des Fußballvereins Schalke 04 . Hier feiert man bei Heimspielen zusammen, man teilt sich die traurigen Momente. Man regt sich auf, spricht sich Mut zu, schimpft, träumt, leidet, dankt. Mal steht man ganz oben – dann wieder tief unten. Das Image des Malocherclubs wird immer noch hochgehalten auch wenn Rauchschwaden und Kohlenstaub verschwunden sind.

Leider zeigt sich der schleichende Verfall eines der bekanntesten Ortsteile Deutschlands zunehmend. Nur zu Heimspielen des FC Schalke 04 lebt der Ortsteil für kurze Zeit auf und zieht Fußballfans aus ganz Deutschland an.
© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Wolfgang Fröhling

Weitere Bildserien von Wolfgang Fröhling im Pixelprojekt Ruhrgebiet

Doppelhaushälften

Doppelhaushälften

Stadt/Architektur

Entgleist

Entgleist

Stadt/Architektur

Umbau

Umbau

Stadt/Architektur

Previous Next