Dirk Krüll

Das Ruhrgebiet vor dem Wandel

Bilder aus dem industriell geprägten Ruhrgebiet Anfang der 80er-Jahre.
Die Tage der Montanindustrie sind gezählt. Seit der Kohlekrise von 1958 bröckelt der wichtigste Wirtschafszweig der Ruhr-Region.
Mit Strukturwandelmaßnahmen und Subventionen für Wirtschaft, Kultur, Soziales und Städtebau versuchte man seit Ende der 60er-Jahre, den ökonomischen Zusammenbruch aufzuhalten und Zeit für einen tiefgreifenden wirtschaftlichen Wandel zu gewinnen.
Für mich bilden die 80er-Jahre eine Zwischenzeit, in der sich der industrielle Urzustand nach wie vor ungeschminkt zeigt und auf die „gute, alte Zeit“ verweist, während die große Umgestaltung mit ihrem Konzept einer musealen Fremdnutzung noch auf sich warten lässt.
© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Dirk Krüll

Weitere Bildserien von Dirk Krüll im Pixelprojekt Ruhrgebiet

Neu
Das Ruhrgebiet in den 80ern

Das Ruhrgebiet in den 80ern

Stadt/Architektur, Arbeit/Produktion

Tierliebe im Revier

Tierliebe im Revier

Menschen/Soziales

Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet

Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet

Menschen/Soziales, Stadt/Architektur

Previous Next