rebuild.ing Hochheide, 2019

Janosch Rauter — Duisburg

Hintergrund zur Fotoserie

Anfang der 1970er Jahre wurden in Duisburg-Hochheide sechs Wohntürme mit je 20 Geschossen gebaut. Mit dem Bau der sogenannten „Weißen Riesen“ entstanden im Rahmen einer Flächensanierung 1440 Wohneinheiten. Teile einer alten Bergbausiedlung wurden abgerissen.

Während noch Ende der 1960er Jahre Wohntürme im Trend lagen und auch in Hochheide zu Beginn für viele Teile der Bevölkerung attraktiv erschienen, entwickelte sich in den folgenden Jahren in Teilen der Wohnblöcke eine ungünstige Sozialstruktur.

2019 wurde im Rahmen einer Stadtteilsanierung der erste Wohnblock gesprengt. Weitere Sprengungen sollen folgen. Der Abriss gehört zu einer Reihe von Maßnahmen, mit denen die Stadt den Stadtteil aufwerten will. Der neue Flächennutzungsplan sieht eine Grünfläche vor.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Janosch Rauter