Vita

Heiko Tiemann

Geboren 1968 in Bad Oeynhausen

Heiko Tiemann
© Heiko Tiemann

Kontakt

contact[∂]heikotiemann.de
1991 - 1994
Psychologiestudium an der WWU - Münster
1993 - 2001
Studium Kommunikationsdesign Schwerpunkt Fotografie an der Folkwang Hochschule Essen, Diplom mit Auszeichnung
1997 - 1998
- DAAD Jahresstipendium am London College of Communication
2002 - 2006
MA mit Auszeichnung (dissertation with distinction) am Royal College of Art, photography department, London, UK
2003
Austauschstudium an der Kyoto City University of Arts, Japan
2013
Gründung der Fotowerkstatt Düsseldorf für experimentelle und künstlerische Fotografie
2013 - 2017
Arbeit als freischaffender Fotograf in der Projektarbeit an der Förderschule Albert Schweitzer, Duisburg im Bereich schwer traumatisierter Kinder und Jugendlicher
2016 - 2018
Kursleiter Künstlerische Fotografie, freie Akademie des Kunstmuseums Mülheim a.d. Ruhr
2001
„Kammer“, Diplompräsentation, Kunsthaus Essen
2002
„Void“, Galerie der Arbeitnehmerkammer Bremen
2003
„Monaden des Eigensinns“, Medienzentrum der Arbeitn.kammer Bremen
2004
„Heiko Tiemann: Photographic Works“, Goethe Institut London
2008
„The Cold Song“, Studio Miyake, Düsseldorf
2011
„explosant fixe“, Studio Miyake, Düsseldorf
2012
„Realism“, Dali Museum, Berlin
2015
„Infliction“ Galerie Focale, Nyon, Schweiz
2015
„Infliction“, Polifemo Fotografia, Mailand, Italien
2017
Die im Dunkeln, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
1996
Euroshop Düsseldorf „Das grosse stille Bild“
1996
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Reinhart Wolf Preis96)
1997
Kunstschacht Zeche Zollverein, Essen (Türken im Ruhrgebiet)
1997
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Reinhart Wolf Preis 97)
1998
Internationale Shoreditch Biennale in London, „inventories“
1998
National Portrait Gallery London (John Kobal Photographic Portrait Award)
1999
Royal Photographic Society in Bath
1999
Midlands Art Centre in Birmingham
1999
Kunsthaus Essen, Ausstellungsprojekt „Gesundheit“
2001
Westfälischer Kunstverein Münster, Förderpreis „Der bessere Mensch?“
2001
Hamburger Kunsthalle, Expressionismus „Die Sammlung Blohm“
2001
Euroshop Düsseldorf „Das grosse stille Bild“ - Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Reinhart Wolf Preis 96)
2001
Kunstschacht Zeche Zollverein, Essen (Türken im Ruhrgebiet) 1997
2001
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Reinhart Wolf Preis 97) 2000
2001
Galerie der Kunsthochschule für Medien, Cologne
2001
Kunstraum d. St. Petri - Kirche Dortmund, Westenhellweg
2002
Galerie Wolfram Bach, Düsseldorf, „mal sehen 2“ - John Kobal Award, National Portrait Gallery, London
2002
Top Secret, Gulbenkian Gallery, London
2003
warm up, Galerie 20.21, Essen - Kunstverein Bremerhaven, „warm up“ - Museum Folkwang, Essen, Festi val der Künste
2003
Kyoto Art Center, Japan, „Artist in Residence“
2004
Royal College of Art, MADegree Show - Hoopers Gallery, London
2004
Ruhrlandmuseum Essen, „Wirklich Wahr“, Realitätsversprechen der fotografie
2004
Liverpool Art Biennale, „New Contemporaries 2004“- Barbican Art Gallery. London „New Contem poraries
2004
open spaces, Canary Wharf, London
2005
Top secret, Gulbenkian Gallery, London
2006
Photo London, Hoopers Gallery, London
2007
MAN Group Photography Prize, Upper Gallery, London
2008
„In Our World, New Photography in Britain“, Galleria Civica di Modena
2008
„Phantasma“, Ballhaus Düsseldorf, Germany
2009
„The word is on the street“, Lower Gallery, RCA London
2010
„Are you a lucky artist?“ Festival Filosofica, Biblioteca Civica d’Arte Poletti, Modena
2011
Contemporary Art Ruhr, C.A.R., Internationale Kunstmesse Zeche Zollverein, Essen - „Real Indications“ official selection of „Boutographies - rencontres de la photographie“, Montpellier
2012
„spooky“, Lightbox Gallery, Astoria/Oregon, USA
2014
Taylor-Wessing Photographic Portrait Prize 2014
2015
Boutographies - Rencontres de la Photographie, Montpellier, Frankreich
2015
ManifestO, Photofestival Toulouse, Frankreich
2016
Singapore International Photo Festival 2016, Singapore
2016
Organ Vida Photofestival 2016, Zagreb, Croatia
2016
Kuala Lumpur Photoawards 2016, Malaysia
2016
Pixelprojekt Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2015/2016 Wissenschaftspark Gelsenkirchen
2016
Kolga Tbilisi Photofestival, Tbilisi, Georgia
2016
Circulation(s) Festival, Paris/France
2016
Portraits - Hellerau Photography Award 2016, Festspielhaus Hellerau, European Center of Arts Dresden
2017
Portraits Hellerau Photographic Award, Germany
2017
Royal Photographic Society International Print Exhibition, Old Truman Brewery, London, UK
2017
Festival Fotografischer Bilder Regensburg, Germany
2018
72. Internationale Bergische Kunstausstellung, Kunstmuseum Solingen
2018
Die Grosse NRW 2018, Museum Kunstpalast Düsseldorf
2018
Meine Rechte, deine Rechte, Ausstellung im Lichthof des Auwärtigen Amtes Berlin
2018
Meine Rechte, deine Rechte, Ausstellung des Nürnberger Menschenrechtzentrums, Kreis Galerie Nürnberg
2018
Neue Heimat, Galerie im Wissenschaftspark Gelsenkirchen
1996
Reinhardt Wolf Preis Auszeichnungen
1997
Reinhardt Wolf Preis Auszeichnungen
1997
DAAD - Jahresstipendium 1997/98
1998
John Kobal Photographic Portrait Award 1998,, 2. Preis
1999
John Kobal Photographic Portrait Award 1999, 1. Preis
2000
Grant of the Arts Council London
2001
Finalist Kunstpreis des Westfälischen Kunstvereins in Münster
2002
Reisestipendium des DAAD
2003
Stipendium MSWKS-NRW, Düsseldorf
2003 - 2004
Artist in Residence Scholarship of the City University of Arts, Kyoto,
2004
Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW
2004
Bloomberg New Contemporaries
2007
MAN Group Photography Prize
2011
„Boutographies - rencontres de la photographie“, Montpellier, France
2014
Taylor-Wessing Photographic Portrait Prize, Finalist
2015
Finalist LensCulture Portrait Awards
2015
ManifestO Fotofestival, Toulouse / Frankreich
2015
Finalist LEICA OSKAR BARNACK PREIS
2015
Auszeichnung Pixelprojekt Ruhrgebiet Neuaufnahmen
2016
Finalist Kolga Tbilisi Photo Award
2016
Finalist Singapore International Photo Festival
2016
1. Preis Kuala Lumpur International Photography Awards
2018
Auszeichnung des internationalen Zentrums für Menschenrechte, Nürnberg
1996
„Das große stille Bild“, publ.: Fink, Wilhelm, Norbert Bolz und Ulrich Rüffer
1999
„Gesundheit“, Kunsthaus Essen e.V.
1999
„Zoo“, The Friary Press
1999
„John Kobal Photographic Portrait Award 1999“, Natonal Portrait Gallery, London
2001
„John Kobal Photographic Portrait Award 2001“, catalogue, National Portrait Gallery, London
2002
John Kobal Photographic Portrait Award, ten years a celebration 1993-2002“. catalogue, National Portrait Gallery,
2003
„Camera Austria International“ issue 82
2004
„contemporary photography 2004“, Royal College of Art
2004
„Wirklich Wahr! - Realitätsversprechen von Fotografien“, Sigrid Schneider und Stefanie Grebe, Ruhrlandmuseum Essen, Hatje Cantz Verlag
2004
„Bloomberg New Contemporaries 2004“, catalogue, New Contemporaries ltd.
2005
„public folder - das ich/the me“, John Harten
2005
„double“, the autonomy of art and photography, dissertation, RCA print edition
2008
„In our world - new photography in Britain“, Skira Editore S.p.A.
2010
„Are you a lucky artist“, Skira Editore S.p.A.
2011
11 boutographies, isbn 978-2-9539017-0-2
2012
„Shots“, issue 117 portraits
2014
„Shots - portfolio issue“
2014
„Shots“ issue 124
2015
Der Greif #8, magazine for photography and literature
2015
„Boutographies 2015“, catalogue
2016
we are vandals, issue #01

Weitere Bildserien von Heiko Tiemann im Pixelprojekt Ruhrgebiet

Neu
Geister

Geister

Menschen/Soziales

Neu
Prolog

Prolog

Menschen/Soziales

Innenleben

Innenleben

Menschen/Soziales

Previous Next